Die praktische Anwendung von Clean Language

Und wie können wir CL einsetzen?

Nick zeigt uns, wie er eine CL Session gestaltet.

Und welche Fragen verwenden wir?

Barbara und Philipp führen ein in die grundlegenden Fragen, die wir in der CL stellen, sprechen über die Bedeutung der Fragen und sagen, warum die exakte Verwendung der Fragen so wichtig ist.

Und was verstehen wir unter den 5 Basisfragen?

Claudia geht mit uns die 5 Fragen durch und leitet die Workshops, in denen Teilnehmer:innen mit wenig Erfahrung im Anwenden von CL Gelegenheit haben, zu üben. Maria zeigt wiederum für unsere erfahreneren Teilnehmer:innen wie Berührung und CL gleichzeitig ausschauen kann, damit auch Zeit ist, um CL in der Körperarbeit (Cranio/Shiatsu/Seiki, etc.) konkret vor Ort zu praktizieren.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – von der Metapher zur Wandlungsphase.

In diesem Workshop mit Barbara und Philipp steht die Beziehung zwischen Bildern, Wörtern und Körperempfindungen im Mittelpunkt: Clean Language lädt ein, Körperempfindungen zuzulassen. Themen, die im Raum stehen, innere Bilder, Symbole oder Metaphern dürfen aufsteigen. Bilder sind dem Bewusstsein oft näher als Empfindungen. In ihnen verdichtet sich, was zuvor nur vage empfunden wurde. Gleichzeitig sind sie facettenreicher als einzelne Worte und erfassen viele Aspekte eines Themas umfassend. Sie helfen, die Bedeutung eines Symptoms oder Problems zu erfassen, ohne sie durch die Logik der Worte unnötig zu verkürzen.

Nähert man sich einem Symbol erst einmal an und taucht so in seine Energetik ein, wirkt es auf den Körper „zurück“ und kann heilende Wirkung entfalten. Das Konzept der Wandlungsphasen der Traditionellen Chinesischen Medizin, das für viele z.B. auch im Shiatsu verankert ist, ist voller Metaphern. Taucht in einem Gespräch ein Symbol oder eine Metapher aus einer der Wandlungsphasen auf, lässt es sich diagnostisch nutzen und ggf. in einer Körper-Behandlung aufgreifen.

Wir freuen uns schon darauf, gemeinsam mit Dir Clean Language auszuprobieren und zu erforschen!

Hier kannst Du Dich ab sofort für das Symposium am 06. und 07. Oktober 2023 in Rapperswil (Schweiz) anmelden:

www.cleanlanguage-symposium.de

oder

www.cleanlanguage-symposium.ch

Zusätzlich achten wir in Embodiment-Übungen immer wieder auf Signale unseres Körpers – getreu dem Motto

„Wenn der Geist beginnt dem Körper zuzuhören,
beginnt der Leib zu antworten.“*

*Zitat aus: Nick Pole, „Worte die berühren“, übersetzt von Maria Illgen, Verlag source of performance.de

© 2024 Clean Language Symposium

Website icon
Intuit Mailchimp logo